Begeisterte Sängerinnen und Sänger – meist Eltern von Schülerinnen und Schülern der Musikschule Unteres Worblental – schlossen sich 1980 unter der Leitung von Rudolf Rychard zu einem Chor zusammen. Ein eigens gegründeter Gönnerverein organisierte die im Advent stattfindenden Konzerte. Während fast 20 Jahren führte Rudolf Rychard den Chor durch die Musikliteratur von Barock bis zur gemässigten Moderne, unterstützt vom Orchester der Musikschule und bei Bedarf vom Kinderchor Bolligen.

Im Jahr 2000 wurde der Gönnerverein aufgelöst und der Chor als Verein «Cantate Chor Bolligen» eingetragen. Im gleichen Jahr wechselte auch der Dirigentenstab zu Alfred Schilt. Er leitete im Dezember 2000 das letzte Adventskonzert und verlegte dann aus probentechnischen Gründen den jeweiligen Konzerttermin in den Frühling. Seit der Demission von Alfred Schilt auf Ende Konzertsaison 2005 leitet Jörg Ulrich Busch den Chor.

Heute singen etwa 100 Sängerinnen und Sänger im Cantate Chor Bolligen. Seit einigen Jahren darf der Chor bei den Konzerten auf das junge engagierte Orchester le buisson prospérant zählen. Sehr bereichernd wirkt sich auch die Zusammenarbeit mit anderen Vokalensembles aus, wie zum Beispiel mit dem Vokalensemble Belcanto Bern oder den Suppléments musicaux.